Tag Archives: Steffen Gähler

Herren mit unnötiger Niederlage

Pünktlich 13:00 Uhr trafen sich (fast) alle Seehausener und Stötteritzer Mannen bei schönstem Fußballwetter auf dem Sportplatz. Lediglich fehlte wieder einmal der Schiedsrichter – wurde auch keiner angesetzt! Um einen Ersatzschiedsrichter zu organisieren und die Partie doch noch starten zu lassen, liefen kurzzeitig alle Leitungen in Seehausen heiß. Nach ein paar Minuten die frohe Botschaft: “Ein Schiri kommt”. Sportfreund Michel Witt erklärte sich bereit diese Partie zu leiten. Danke dafür und an ihm lag es nicht. Nun denn, konnten wir uns dem Spielerischen widmen…

Verletzung überschattet Niederlage der Herren

Die Herren der SG verlieren gegen den Spitzenreiter SV Wacker Leipzig klar und deutlich mit 1:8 (0:4). Schlimmer als die Klatsche war jedoch die Verletzung von Tony Schmidt, der mit dem Krankenwagen abtransportiert werden musste. Aber der Reihe nach… Da kein Schiedsrichter erschien, pfiff Neuzugang Enrico Cil die Partie – Danke für’s Einspringen!

In der ersten Hälfte war man gedanklich zu langsam, kam in keine Zweikämpfe und lief meist nur hinterher. So gelangen den Gästen rasch zwei Tor in der ersten Spielviertelstunde. Die beste Chance zum Anschlusstreffer ließ Danny Neumann liegen, der frei im Strafraum den Ball nicht richtig erwischte. Eine weitere Möglichkeit durch Marcel Dietzschold per Kopfball fand ebenfalls nicht den Weg ins Tor. Die Gäste erhöhten bis zur Pause noch munter auf 0:4.

Bester Saisonstart seit sieben Jahren

Die Herren schaffen es erstmals seit der Spielzeit 2007/08 (!!!) wieder mit einem Sieg in die Saison zu starten. Recht deutlich noch dazu, bezwang man zu Hause den TSV Markkleeberg II mit 6:0 (2:0). Die Treffer der Gastgeber erzielten Tony Schmidt, Oliver Schmidt (2) und Rückkehrer Franz Seiring gleich dreifach! Schlussmann Steffen Gähler konnte beim Stand von 0:0 zudem einen Strafstoß parieren. Am Ende der Saison 2007/08 stieg man im übrigen auf… Ein gutes Zeichen?

Herren siegen erneut

Die Herren gewinnen zu Hause gegen die Tabellennachbarn vom TSV Markkleeberg II mit 3:1 (1:0) und bauen sich damit ein kleines Polster nach unten auf. Die Treffer der Gastgeber erzielten Alexander Frank per Strafstoß und Steffen Gähler im Doppelpack! In zwei Wochen muss man auswärts bei der SG Olympia II ran, bei einem weitern Sieg kann man dann sogar auf einen einstelligen Tabellenplatz klettern.

Alles Rotze…

101

Die Herren kommen zu Hause gegen die SG Rotation Leipzig II über ein 0:0 nicht hinaus, sichern sich damit aber wenigstens den zweiten Zähler der laufenden Saison.

Die Gastgeber gingen mit ordentlich Betrieb in die Partie und bestimmten zunächst das Geschehen klar, die Reserve der Eutritzscher hatte das Nachsehen. Seehausen sehr energisch im Spiel mit viel Drang nach vorn, doch trotz zahlreicher guter Angriffe sprang nichts zählbares heraus. Nachdem sich die Anfangsoffensive dann so ein bisschen gelegt hatte, kamen auch die Gäste etwas besser in die Begegnung, doch die Oberhand hatten immer noch die Hausherren.

Die Herren haben es (fast) geschafft!

101

…hätte man heute schreiben können, wenn vor der Saison das Ziel gehießen hätte: “Abstieg”! Nach der 1:2 (1:2) Heimniederlage gegen den SV Ost II ist man nun am Tabellenende angekommen und liegt wortwörtlich am Boden.

Hallendebakel beim Tauchaer Nachtturnier

Die Herren der SG belegten am Samstag beim traditionellen Nachtturnier des AC Taucha den achten Platz. Am Ende bewies sich mal wieder, dass die Halle für die Seehausener Herren einfach nichts ist, neben dem mäßigen Abschneiden der Mannschaft verletzte sich Torhüter Steffen Gähler mit Verdacht auf Meniskuseinriss und wird damit der Mannschaft zum Rückrundenauftakt wohl fehlen. Alles Gute Steffen!

Vorrunde:
Seehausen gg. SG Taucha Senioren 1:1 (Tor: Enrico Keetman)
Seehausen gg. Leipziger FC 0:2
Seehausen gg. AC Taucha 0:1
Seehausen gg. Lok Nordost II 2:2 (Tore: Oliver Schmidt, Marcel Dietzschold)

Spiel um Platz 7:
Seehausen gg. Jesewitz 1:4 (Tor: Richard Beer)

Schlimmer ist nur noch Einnässen…

100

Die Herren verlieren auswärts bei Eintracht Großdeuben abermals völlig unnötig mit 1:0 (1:0).

Herren holen Remis in Wachau

Die Herren holen auswärts bei Eiche Wachau nach einem 2:2 (2:1) Unentschieden einen Zähler.

Fritz-Walther-Wetter in Wachau und die SG Seehausen von der ersten Minute an am Drücker. Direkt mit dem Anpfiff des Referees, welcher im Laufe des Spieles noch viele fragwürdige Entscheidungen treffen sollte, die Gäste auf dem Weg nach vorne. Die Heimelf arg unter Druck, Seehausen bestimmte das Tempo, lies den Ball und den Gegner laufen und spielte engagiert aufs Tor der Hausherren.

Zehn Punkte in fünf Spielen

Nachdem man zu Saisonbeginn arg schwächelte, scheinen die Herren nun endlich in der Spur zu sein und holen mit dem 3:1 (0:1) Heimsieg gegen den Roten Stern III den zehnten Punkt aus den letzten fünf Spielen.