Tag Archives: Kai Parnow

Starker Punktgewinn für B-Jugend

101

An einem kalten Herbstsamstag fand das nächste Meisterschaftsspiel unserer B-Jugend auswärts beim Tabellenfünften SV Lipsia Eutritzsch statt. Auf Grund diverser Absagen und Verletzten reisten wir als Tabellenachter nur mit zwölf Spielern an. Der Platz präsentierte sich in einem liebevoll gepflegten Zustand und die Vorfreude auf ein gutes Spiel nahm zu. Wir wollten an die guten kämpferischen und taktischen Leistungen gegen Chemie und Wahren anknüpfen und wählten die Grundordnung aus dem Auswärtssieg bei Wahren, ein 4-2-3-1, wobei sich immer ein 6er bei gegnerischen Angriffen in die Vierer-Abwehrkette fallen lassen sollte.

Unser Team war heute ab der ersten Minute hellwach und konzentriert. Das Spiel fand zum großen Teil zwischen den Strafräumen statt und Strafraumaktionen waren Mangelware. Die ersten Chancen hatten dann aber unsere Jungs. Nach einem schnell ausgeführten Einwurf von Philipp Burke auf Lukas Becker, versuchte Lukas den Ball zum besser positionierten Spieler weiterzuleiten anstatt selbst konsequent den Abschluss zu suchen. Die nächste Chance für uns hatte wieder Lukas, der nach einer Ecke den durch Freund und Feind gehenden Ball leider zu zentral aufs Tor brachte.

B-Jugend unterliegt abermals LVB

101

Die B-Jugend verliert erneut bei der SG LVB, kann aber dieses Mal das Ergebnis freundlicher gestalten, als noch im Pokal.

Nach bereits drei Spielminuten lag man zurück, doch nur wenig später gelang es den Gästen über die rechte Außenbahn zur Grundlinie zu gelangen. Benedikt Fronzek spielte von dort den Ball zu Philipp Burke und dieser erzielte mit links promot den 1:1 Ausgleich.

Erster Heimsieg, erstes Spiel ohne Gegentor, zweiter Siege in Folge für B-Jugend

101

Im Heimspiel gegen Einheit Lindenthal gab es für die Seehausener B-Jugend nur ein Ziel – ohne wenn und aber drei Punkte für uns! Beim Training verletzte sich Sebastian Christ am Rücken und Arend Kullrich am Knie, so dass leider wieder nicht die Wunschelf zustande kam. So bot sich jedoch die Chance für Tom Just sich in der Viererkette für die nächsten Spiele zu empfelen. Franz Wolf kam nach Kurzausfall wieder auf links außen in die Mannschaft, der Rest blieb zum Miltitz-Spiel unverändert.

Franz Wolf dann auch direkt mit dem ersten Treffer nach knapp sieben Minuten. Ein Zuspiel aus der Abwehr landet bei Franz, dieser mit starkem Zug zur Mitte und einem strammen Schuss aus gut 20 Metern ins Tor – die frühe Fährung für Seehausen, aber damit noch nicht genug.

Wichtiger Dreier für B-Jugend

102

Nachdem man im letzten Spiel gegen Roter Stern Leipzig, die nur zu zehnt antraten, eine peinliche Schlappe hinlegte, musste heute im Auswärtsspiel beim SV Grün-Weiss Miltitz unbedingt gepunktet werden, um in der Tabelle nicht noch weiter abzurutschen. Leider musste der Trainer am Samstagabend die krankheitsbedingte Abmeldung unseres Mittelfeldmotores Franz Wolf schlucken und auch Luc Kaiser musste heute leider passen. Trotzdem hatte man vier Wechsler zur Verfügung.

Bei bestem Wetter ging es überpunktlich los und Seehausen gelangen schnell die ersten Angriffe. In der achten Spielminute bekam man nach Foulspiel an Arend links außen auf Höhe des Strafraums einen Freistoß. Philipp Burke brachte den Ball aufs Tor, zwei Seehausener und die Miltitzer Abwehrspieler verfehlten den Ball und dieser landete direkt im Kasten zum 0:1. Nur zwei Minuten später belohnte sich Kai Parnow für seine engagierte Leistung mal wieder selbst und erhöhte auf 0:2.

B-Jugend ärgert Herren

101

Am spielfreien Wochenende gab es ein kleines vereinsinternes Testspiel zwischen Herren und B-Jugend.

Beim munteren Kick konnten sich am Ende die “Senioren” gegen jungen Hüpfer mit 4:3 durchsetzten. Die Treffer der Herren erzielten Marcel Dietzschold, Alexander Frank, Michael Förster und Niklas Hoffmann. Für die B-Jugend trafen Dominik Claus, Kai Parnow und Franz Wolf.

B-Jugend kassiert erste Niederlage

Im Heimspiel gegen den SV Schleußig kam nun einen stärker einzuschätzender Gegner, als in den letzten Wochen. Trotz Regen am frühen Morgen konnte in Seehausen gespielt werden.

Wie die letzten Spiele auch, gelang es uns zunächst wieder in Führung zu gehen. Torschütze Franz Wolf traf bereits in der 13. Spielminute. Doch lange konnte man sich nicht freuen, denn nach einer Ecke konnte die Nr. 5 der Gäste ungehindert einköpfen. Mit einem Freistoß von außen, der von Franz ausgeführt wurde, gingen wir dann abermals in Führung.

Punktgewinn bei erstem B-Jugend Heimspiel

Im zweiten Punktspiel trennte sich die B-Jugend am Ende vom TSV Böhlitz-Ehrenberg mit 3:3 (3:3) unentschieden.

Nach genau 29 Sekunden konnte sich Franz Wolf als erster Torschütze feiern lassen! Nachdem Kai Parnow den Abwehrspieler zum Fehlpass zwang, landet der Ball bei Franz, der flach zielgenau abschließen konnte. Nach sieben Minuten schickte Philipp Burke mit einen Pass in die Gasse, erneut Franz auf die Reise und es stand bereits 2:0.

Gelungener Saisonstart für B-Jugend

101

Im ersten Punktspiel ging es für die B-Jugend zur Spielgemeinschaft Fortuna/Vuslat Leipzig nach Paunsdorf. Durch Sommerferien und Schulanfangsfeiern war der Kader jedoch noch nicht komplett, so dass man mit lediglich zwei Wechslern auskommen musste.

Nach den Einlaufen unter AC/DC Musik war man gleich da und zeigte in welche Richtung es heute gehen sollte!

B-Jugend mit erstem Spiel

102

Im ersten Testspiel der neuen Saison gegen FSV Großpösna startete die B-Jugend auswärts mit ein paar neuen Gesichtern. Mit Dominik Claus, Sebastian Christ, Kai Parnow, Luc Kaiser und Benedikt Fronzek ging es heute in erster Linie darum etwas Spielpraxis zu sammeln. Gerade Kai, Luc und Benedikt standen zum ersten Mal auf dem Spielfeld. Als weiteres Ziel wollte man, so lange die Kräfte reichen, sich kompakt zum Ball verschieben, um Passwege zuzustellen und auch um das Spiel der Viererkette zu verbessern. Gerade in der ersten Halbzeit gelang dies ganz gut. Leider waren jedoch eigene Angriffe Mangelware und nur Franz Wolf ließ im zweiten Durchgang den Ball zweimal im Netz zappeln. In den zweiten 40. Minuten schwanden wie zu erwarten die Kräfte und man hatte gegen meist ’98er Jahrgänge der Gastgeber das Nachsehen. Am Ende stand eine, heute uninteressante, 8:2 (3:0) Niederlage zu Buche.

Für das erste Punktspiel bei der SpG Fortuna/Vuslat in der nächsten Woche, konnte man sich jedoch zumindest schon einmal ein bisschen einspielen, zumal urlaubsbedingt ja auch noch etliche Spieler fehlten.

– Enrico Wirth