Tag Archives: Isabell Stephan

Pokaltraum ausgeträumt

Die Damen der SG WieSe scheitern zu Hause im Halbfinale des Stadtpokals gegen die SpG KSC 1864/Räpitz erst in der Verlängerung mit 1:2 (1:1, 1:0). Nachdem man in der ersten Halbzeit durch Isabell Stephan in Führung gehen konnte, musste man im zweiten Durchgang den Ausgleich hinnehmen. Nach der regulären Spielzeit stand es immer noch 1:1 und es ging in die Verlängerung. Dort kassierte man dann leider relativ schnell den zweiten Gegentreffer und hatte keine passende Antwort mehr parat…

Damen drehen Partie

Die Damen der SG WieSe holten gestern im Nachholespiel auswärts beim LSV Südwest nach Rückstand zur Pause am Ende noch einen 2:5 (2:1) Sieg und klettern in der Tabelle damit vorerst auf den vierten Platz. Die Treffer der Gäste erzielten Saskia Bewernick, Isabell Stephan und 3x Jette Schroll.

Damen starten mit Erfolg

Die Damen starten mit einem sehr turbulenten 4:2 Heimerfolg gegen die SpG KSC/Räpitz in die Meisterschaftsrunde. Nachdem man gut begonnen hatte, gab es nach etwa 20 Minuten einen Knick im Spiel und man lag plötzlich mit 0:2 zurück. Von diesem Rückstand ließ man sich jedoch nicht einschüchtern und spielte eine druckvolle zweite Halbzeit. Nach dem Anschlusstreffer von Isabell Stephan, war es eine Spielerin der Gäste, die den Ball nach Flanke von Julia Lindner ins eigenen Netz beförderte. Nun war man also wieder bei Null und die WieSe-Damen ließen sich die Partie nun nicht mehr nehmen. Nach einem weiteren Treffer von Isabell Stephan zum 3:2 und dem abschließenen 4:2 durch Melanie Arnhold konnten die Hausherinnen verdient die ersten drei Zähler einfahren.

Remis reicht für Meisterschaftsrunde?

Die Damen spielen zu Hause gegen Lipsia Eutritzsch “nur” 1:1 (1:1) unentschieden, doch dieser Zähler reicht zum Einzug in die Meisterschaftsrunde! Nachdem man durch Isabell Stephan in Führung gehen konnte, glichen die Gäste noch vor der Pause aus. Im zweiten Durchgang fiel kein weiterer Treffer mehr und man teilte sich am Ende die Punkte. In der Tabelle hat man nun, wie vier weitere Mannschaften auch, 14 Punkte und steht unabhängig von den Ergebnissen der letzten beiden Partien so gut wie sicher als Teilnehmer der “Rückrunde” um die Meisterschaft fest.

Damen marschieren weiter

100

Nach einem 2:0 (1:0) Heimerfolg gegen den ESV Delitzsch feiern die Damen der SG WieSe ihren dritten Punktspielsieg in Serie und festigen damit ihren Platz in der oberen Tabellenhälfte. Die Treffer der Gastgeber erzielten Melanie Arnhold und Isabell Stephan.

Damen behaupten Platz 2

Die Damen der SG WieSe gewinnen letztes Heimspiel mit 4:3 (3:1) gegen den ESV Delitzsch und behaupten damit den zweiten Tabellenplatz.

Damen machen halbes Dutzend voll!

Der vorgezogene letzte Spieltag der Damen der SG WieSe brachte ein 6:0 (3:0) Heimerfolg gegen den TSV Rackwitz am Pfingsmontag mit sich.

Fast voll besetzt, lediglich unsere etatmäßige Hüterin Lisa Kischel und die beiden verletzten Spielerinnen Jana Haucke und Sabine Kaiser mussten passen, begann ein munteres Spiel.

Bericht zum Damensieg in Zwenkau

Die Damen der SG WieSe gewinnen auswärts beim VfB Zwenkau mit 0:1 und bleiben damit weiter oben dran.

Nachdem wir am dritten Spieltag die Punkte den Damen der SpVgg. 1899 Leipzig überlassen mussten, fuhr man heute mit etwas Wut im Bauch nach Zwenkau. Jeder wusste doch, dass man es besser kann und das Ziel Platz 1 bis 3 sollte nicht aus den Augen verloren werden. Leider verfehlte ein Teil des Teams (inkl. Trainer) das Ziel “Zwenkau” schon während der Anreise und man musste mit 15-minütiger Verspätung die Spielvorbereitung absolvieren. Dieser holprige Start machte sich dann auch zu Beginn des Spiels bemerkbar.

Damen eröffnen erfolgreichen Sonntag

Die Damen der SG WieSe gewinnen auch das zweite Spiel in der Platzungsrunde der Stadtliga auswärts in Holzhausen mit 1:4 und klettern damit in der Tabelle direkt auf den zweiten Platz.

Auftakt der Damen geglückt

Nach der knapp verpassten Qualifikation zur Meisterschaftsrunde und dem Trainerwechsel in der Winterpause, starteten die Damen der SG WieSe in die Platzierungsrunde der Stadtliga. Unter dem neuem Trainer Enrico Keetman machte man offenbar eine gute Figur und konnte die Auswärtspartie gegen die SG Lausen mit 0:3 (0:2) für sich entscheiden.