Tag Archives: Frank Hoffmann

WieSe Herren holen ersten Dreier!

Die Herren der SG WieSe holen erstmals drei Zähler und gewinnen auswärts beim KSC 1864 Leipzig III mit 0:3. Die Treffer der Gäste erzielten Patrick Bönisch, Frank Hoffmann und Sven Reinholdt. Damit hat man nun vier Punkte auf der Habenseite und macht in der Tabelle einen kleinen Sprung von 13 auf 11.

Ordentlich verkackt!

22

Die Herren der SG verlieren auch das zweite Punktspiel der noch jungen Saison zu Hause gegen Eintracht Leipzig Süd am Ende mit 1:3 (1:2) und stehen immer noch mit leeren Händen da. Aufgrund zahlreicher Ausfälle aus den unterschiedlichsten Gründen war schon vor dem Spiel klar, dass das heute nicht die einfachste Angelegenheit werden würde. Zwar hatte man am Ende immerhin 14 Mann auf das Formular bekommen, darunter jedoch alles was laufen und teilweise auch nicht laufen konnte. Zudem feierte, zur Freude der Nordkurve, Michael Walther sein ungeplantes Comeback aus dem Ruhestand und war direkt in der Startformation zu finden. Auch Torwart Enrico Wirth, der erst am vergangenen Wochenende bei der SG WieSe seit langem mal wieder das Gehäuse hütete, stand zudem unter den ersten Elf.

Saisonstart gründlich vermasselt!

22

Die Herren unterliegen auswärts zum Saisonstart bei Eintracht Großdeuben am Ende bitter, bitter, bitter mit 2:1 (0:1). Obwohl die letzten Tests nicht gerade das Gelbe vom Ei waren, war man recht zuversichtlich für das erste Punktspiel. Die Beteiligung, der Einsatz und die Leistungen im Training passten, heute musste man sie nur abrufen, um die ersten Punkte der Saison 2011/12 einfahren zu können. Unter drückenden Temperaturen wurde das Spiel mit hohen Erwartungen angepfiffen, die jedoch rasch bitterlich enttäuscht wurden.

Nordkurve hat nichts zu jubeln

16

Die Herren verlieren zu Hause das Testspiel zur Saisonvorbereitung gegen den TuB Leipzig II am Ende knapp mit 2:3 (2:1), machen aber abermals keine sonderlich glückliche Figur. Nach dem bombastischen Spiel gegen Lindenau III, folgte eine eher durchwachsene Leistung am Donnerstag gegen den LFC 07 II, heute wollte man nun wieder zur alten Stärke zurückfinden und zeigen, was man eigentlich kann.

Deutlicher Sieg gegen Lindenau

10

Die Herren gewinnen ihr zweites Freundschaftsspiel in der Saisonvorbereitung in Wiederitzsch gegen den SV Lindenau III am Ende deutlich mit 6:1 (4:0).

Direkt in der Eröffnung der Partie lief es wie am Schnürchen und praktisch vom Anstoss weg erzielte Alexander Frank nach wenigen Sekunden die Führung für die Gastgeber. Die Gäste hatten sich noch nicht einmal wieder richtig sortiert, da klingelte es kaum sechs Minuten später auch schon das zweite Mal. Nach Hereingabe von Frank Hoffmann war es abermals Alexander Frank, der Seehausen per Fallrückzieher erneut zum Jubeln brachte. Ein Bombenstart, der Mut auf mehr machte. Seehausen ließ sich auch in der Tat nicht die Butter vom Brot nehmen, blieb weiterhin dran und dominierte das Spielgeschehen nahezu nach Belieben. Die Gäste aus Lindenau wussten gar nicht wie ihnen geschah, als es nach schlappen 19 Minuten dann schon 3:0 stand. Nach einer Ecke war es nun Frank Hoffmann selbst, der die Pille in die gegnerischen Maschen köpfte und den Vorsprung komfortabel ausbaute. Lindenau hatte eigentlich nicht viel entgegenzusetzen und die Gastgeber spielten sich in einen kleinen Rausch. So dauerte es auch bis zum nächsten Treffer nicht lange, als abermals Alexander Frank in der 34. Minute das 4:0 besorgte. Die Vorarbeit für diesen Treffer leistete Mittelfeldmotor Peter Dummer, der den Ball genau im richtigen Moment durch die Abwehr der Gäste steckte. Gute zehn Minuten waren nun im ersten Durchgang noch zu spielen und Seehausen hatte weiterhin alles im Griff. Trotz weiterer Großchancen gelang zwar kein Tor mehr, aber mit bereits vier Buden in Front konnte man beruhigt in die Pause gehen.

Herren gewinnen Saisonfinale

3

Die Herren gewinnen das letzte Punktspiel der Saison 2010/11 zu Hause gegen den BC Eintracht Leipzig am Ende ungefährdet mit 3:1 (2:1).

Herren abermals mit Licht und Schatten

Die F-Jugend gewinnt auswärts bei Lok Nordost souverän mit 0:9 (0:4). Die Treffer für Seehausen erzielten Bruno Meining, Justin Jähnigen, Nils Drozd und 6x Rio Pigors.

Die E-Jugend verliert auswärts beim SV Ost mit 4:2. Die Treffer der Gäste zum zwischenzeitlichen 3:1 bzw. 3:2 erzielten Pascal Hauschild und Lukas Becker.

Die D-Jugend der SG WieSe verliert zu Hause gegen den SV Grün-Weiß Miltitz knapp mit 3:4.

Die Damen der SG WieSe gewinnen auswärts das Spitzenspiel des Tages gegen den TSV Böhlitz-Ehrenberg mit 0:1.

Die Herren gewinnen zu Hause gegen den BSV Schönau II mit 3:1 (2:0), machen sich dabei aber das Leben wieder selbst unnötig schwer.

Ergebnisse vom Wochenende

Die F-Jugend unterliegt zu Hause im Spitzenspiel gegen Eintracht Holzhausen mit 0:4 und verliert damit etwas den Anschluss zur Tabellenspitze.

Die E-Jugend verliert auswärts beim SSV Stötteritz knapp mit 3:2. Nachdem man die ersten zehn Minuten der Partie verschlafen hatte und direkt mit 3:0 im Rückstand lag, kam man dann aber doch noch einmal zurück und konnte durch Justin Hauschild und Tom Just zum 3:2 aufschließen. In der verbleibenden Zeit hatte man noch genügend Möglichkeiten wenigstens einen Punkt mit aus der Partie nach Hause zu nehmen, doch am Ende ließ man auch wieder die größten Chancen liegen und musste mit leeren Händen die Heimreise antreten. Dennoch brauchte man den Kopf nicht in den Sand stecken, denn bis auf die Chancenverwertung stimmten Einsatz und Willen.

Kaum besser erging es auch der C-Jugend der SG WieSe, die auswärts bei der SG Olympia II mit 6:2 den Kürzeren zog.

Die D-Jugend der SG WieSe trennt sich zu Hause von Victoria Leipzig beim stattlichen Stand von 5:5 unentschieden.

Die Damen der SG WieSe mussten den Spitzenplatz der Tabelle räumen, nachdem man auswärts bei der Spielvereinigung 1899 knapp mit 1:0 unterlag. Obwohl man nahezu das gesamte Spiel machte und Chance an Chance reihte, wollte das Leder einfach nicht ins gegnerische Netz. Die Gastgeberinnen hingegen machten aus Nichts ein Tor und gewannen am Ende dieses womöglich vorentscheidende Spiel um den Staffelsieg.

Die Herren gewinnen zu Hause gegen den Post SV Leipzig am Ende verdient mit 3:1 (2:1) und halten sich damit weiterhin souverän in der oberen Tabellenhälfte.