Tag Archives: E-Jugend

Zweiter Saisonsieg für E1

Die F-Jugend musste sich auswärts dem SV Brehmer Leipzig II geschlagen geben.

Der E1 hingegen gelang zu Hause der zweite Saisonsieg gegen die BSG Chemie Leipzig.

E2-Schützenfest in Wahren

Am diesem Spieltag hatten es unser Team der E2 auswärts mit Victoria Leipzig zu tun. Das Spiel war sehr einseitig und da unsere Jungs sehr gut kombinierten stand es zur Halbzeit schon 8:0. Im zweiten Durchgang wurde weiter gut zusammengespielt und folgerichtig fielen die Tore wie Herbstlaub vom Baum. Am Ende stand es 20:1 und das völlig verdient. Die Mehrfachtorschützen der Gäste waren Lennis Springlewski (7), Luca Kuhrig (6), Marvin Süß (4) und Erik Liebergeld (3).

– Gunar Liebergeld

E2 siegt weiter

Die E-Jugend unterlag bereits am Samstag auswärts bei der SG Olympia II. Zwei Treffer der Gäste gelangen durch Nic Remann und Clemens Blumstengel.

Die E-Jugend II hingegen konnte zu Hause den FC International II besiegen und bleibt damit weiterhin ungeschlagen.

E2 siegt gegen D-Juniorinnen

Bei anfänglich wechselhaftem Wetter (Sonne, Wolken, Regen) startete die Partie der E2 um 12:30 Uhr pünktlich. Die Jungs fanden es sehr lustig gegen die riesigen Mädels und rechneten sich schon vorm Spiel keine Chancen aus. Wir waren nicht wach, standen zu weit weg und die Mädels mit ihren großen Schritten waren immer schnell an uns vorbei. So stand es relativ früh 1:0 für den Gegner. Wir wollten uns aber nicht kampflos ergeben und versuchten nun miteinander Fußball zu spielen. Das klappte dann auch immer besser und wir erarbeiteten uns teilweise hochkarätige Chancen. Mit einem herrlichen Direktschuss aus der zweiten Reihe vollendete Tobi zum 1:1 Ausgleich. Mit dem Gefühl, hier könnte was gehen, öffneten wir das Spiel zu sehr und wurden promt vorm Pausentee mit dem erneuten Rückstand bestraft. Nun hieß es kämpfen (wir hatten leider nur einen Wechsler) und die Jungs machten das großartig. Nach tollem Zusammenspiel konnte Marvin abermals zum 2:2 ausgleichen und Lennis konnte sogar kurz danach auf 2:3 erhöhen. Im Schlusssport hatten die Mädels noch einige gute Chancen, doch wir konnten das Ergebnis  halten, auch dank Erik Nestler mit einigen super Paraden im Tor!

2:3 gewannen wir wider Erwarten gegen körperlich stark überlegene Gegnerinnen. Es war ein sehr schön anzuschauendes Spiel, welches bis zum Schluss ausgeglichen und spannend war. Danke für euren Kampfgeist Jungs!

– Nico Süß

E2 mit Kantersieg im Derby

Hallo liebe Sportfreunde, neugierig, was uns die erste Saison in der E-Jugend II so bringen wird, starteten unsere Jungs im ersten Punktspiel zu Hause gegen Eintracht Wiederitzsch (meine alte Truppe, aber natürlich im Altherrenbereich). Es waren recht herbstliche Temperauren, aber Gott sei Dank von oben trocken. Das Spiel ging gar nicht lange, da lagen wir auch schon 1:0 vorn, aufgrund eines unglücklichen Eigentores unserer Gäste (Eigentore sind ja eigentlich immer unglücklich). Kurz darauf erhöhten Erik L. und Marvin auf 2:0 bzw. 3:0. Dann fiel das einzige Tor für unsere Gäste. Im weiteren Spielverlauf trafen noch Luca K. und Erik L. mehrfach, Marvin und noch einmal und sogar Erik N. schoss ein Tor durch einen direkten Freistoß. Ein Freistoß, der die gegnerischen Gemüter erhitzte, weil sie (a) das Foul nicht gesehen hatten und (b) der Meinung waren, dass es nur indirekte Freistöße gibt in der Fair-Play-Liga. Nun ja, selbst wenn wir das Tor und den Freistoß nicht gegeben hätten (es war das 9:1), hätte das Spiel sicherlich nicht mehr gedreht werden können. Am Ende stand es dann 11:1 oder eben auch 10:1. Es war ein hoch verdienter Sieg, die Gäste aus Wiederitzsch hatten eigentlich gar keine Chance, das Spiel bestimmten wir. Es war ein gutes Spiel, wenn auch noch viel zu viele Alleingänge gemacht wurden und der Blick für den freien Mitspieler fehlte. Aber die Saison ist jung und wir werden uns im Training befleißigen diese Mängel zu beseitigen.

– Gunar Liebergeld

Erstes Punktspielwochenende der Jugend

Am Wochenende fanden die ersten Punkspiele der Jugendmannschaften der Saison 2017/18 statt und die Ergebnisse konnten sich durchaus sehen lassen.

Bereits am Freitag teilten sich der SV Panitzsch-Borsdorf III und die F-Jugend auswärts nach einem 6:6 die Punkte. Die Treffer der Gäste erzielten Jamie Hoffmann und 5x Leon Paul Cil.

Am Samstag konnten beide E-Jugend-Teams ihre jeweiligen Heimspiele. Zunächst setzte sich die E2 deutlich gegen Eintracht Wiederitzsch durch. Erfolgreich waren dabei Erik Nestler (1), Marvin Süß (2), Luca Kuhrig (3) und Erik Liebergeld (4). Direkt im anschluss siegte die E1 gegen die SpG SG/AC Taucha. Für die Tore sorgten dabei Luis Teichert, Clemens Blumstengel, Arjen Haucke, sowie je 3x Joona Woska und Colin Poschmann.

Lediglich die D-Jugend musste sich am Sonntag zu Hause dem SV Panitzsch-Borsdorf II mit 1:9 (0:6) geschlagen geben. Den Ehrentreffer der Hausherren erzielte Theo Grund in der 44. Spielminute zum zwischenzeitlichen 1:7.

Ergebnisse Jugendpokal

Nachdem die E2 in die nächste Runde einziehen konnte, gelang dies der D-Jugend ebenfalls. Zu Hause konnte man sich gegen SpG Wahren/Lützschena-Stahmeln mit 7:3 durchsetzen. Die Treffer erzielten Tim Wölfer, Luis Teichert, Tom Kauf (2) und Joona Woska (3).

Die F-Jugend musste sich auswärts bei der SG Olympia II leider geschlagen geben und muss sich damit ebenso aus dem Pokalwettbewerb verabschieden, wie die E-Jugend, die zu Hause gegen Einheit Lindenthal II mit 3:6 unterlag.

E-Jugend II zieht ins Pokalhauptfeld ein

Wir hatten es heute im ersten Spiel der neuen E-Jugend II mit Eintracht Schkeuditz II zu tun. Im Pokalspiel ging es um alles oder nichts. Und es war ein echter Pokalkrimi!!!!

Unser Gegner war uns körperlich überlegen, wir hatten ja vier 2009er dabei, die ja noch F-Jugend spielen könnten. Nach neun Minuten haben wir das 1:0 nach toller Ecke von Erik und ebenso tollen Einlaufen von Luca erzielt. Es war Lucas erstes E-Jugend-Tor und es sollte nicht sein letztes an diesem Abend bleiben. Fünf Minuten später folgte der Ausgleich. In der 20. Minute hat Paul souverän zum 2:1 eingenetzt. So ging es zum Pausentee.

Kurz nach der Pause kamen wir hellwach in die zweite Halbzeit und Lennis erhöhte zu 3:1. Nach 29 Minuten fiel das 3:2 und Luca schlug in der 29. Minute eiskalt zu und erzielte das 4:2. Wir fühlten uns zu sicher und der Gegner schlug in der 38. Minute doppelt zu und glich aus. In der letzten Spielminute (2 x 25 Minuten) erzielte Paul das 5:4. Das war der Siegtreffer hatten alle gedacht… Erik L. unterlief in der Nachspielzeit ein Handspiel im eigenen Strafraum. Der fällige Elfmeter wurde eiskalt verwandelt und mit dem 5:5 ging es in die Verlängerung.

Hier kämpften wir und gaben noch einmal alles. In der sechsten Minute der Nachspielzeit erzielte Lennis nach sehr guter Vorarbeit von Paul das erlösende 6:5. Das war dann auch der Endstand und wir sind mit der E-Jugend II in der zweiten Pokalrunde!

Gunar Liebergeld

Sieg zum Saisonabschluss bei E2

101

Die E-Jugend II konnte zum Abschluss der Saison 2017/18 auswärts in Wahren noch einmal einen Sieg einfahren und die Spielzeit damit auf einem sehr ordentlichen vierten Tabellenplatz beenden. Die Treffer der Gäste erzielten Theo Grund, Lennis Springlewski, sowie Finjas Straube und Colin Poschmann jeweils mit einem Doppelpack.

Die E-Jugend hingegen verlor am letzten Spieltag auswärts beim SV Panitzsch-Borsdorf II. Die Treffer für Seehausen besorgten Felix Polter, Marius Kretschmer, Joona Woska und Erik Liebergeld. Das Team beendet die Saison damit mit sieben Zählern aus zwei Siegen und einem Unentschieden.

FairPlay-Teams mit voller Punkteausbeute

Nach dem ersten Punktspielsieg am vergangenen Wochenende, legte die F-Jugend II jetzt gleich noch einen drauf und gewann auswärts bei Lipsia Eutritzsch III. Die Treffer der Gäste erzielten Tobias Schwarzkopf, Benedikt Hannicke, 2x Erik Liebergeld und 3x Paul Juknat.

Die E-Jugend konnte sich zu Hause gegen den SV Nordwest durchsetzen. Für die Gastgeber schossen Tim Wölfer, Felix Polter und Joona Woska jeweils zwei Tore.

Auch die E-Jugend II war erfolgreich und besiegte ebenfalls zu Hause Blau-Weiß Leipzig III. Die Seehausener Tore erzielten Nic Remann, Noah Jakobi, Leon Sven Lorenz und Clemens Blumstengel (2).