Tag Archives: Ahrend Kullrich

C-Jugend mit Schützenfest

101

Die C-Jugend startet mit einem torreichen Freundschaftsspiel in die neue Saison. Zu Hause gewann man gegen den SV Lok Nordost mit 18:2 (8:0), da die Gäste nur mit zehn Mann anreisten, spielte man der Fairness halber selbst mit nur zehn Spielern. Die Treffer der Gastgeber erzielten Tom Just, Lucas Pieper, Axel Brachmann, Marcel Asli, Lukas Becker (2), Justin Hauschild (2), Dominic Brünoth (3), Franz Wolf (3) und Ahrend Kullrich (4), der u.a. einen lupenreinen Hattrick innerhalb von knapp acht Minuten erzielte!

Lok-Mädels nicht das bessere Team, aber eiskalt…

101

Die C-Jugend unterliegt zu Hause den Mädchen des 1. FC Lok Leipzig mit 1:5 (1:3).

Heute stand das Nachholespiel gegen das Mädchenteam vom 1. FC Lok Leipzig auf dem Programm. Bis auf die Verletzten Tom und Daniel waren alle an Bord, was am Mittwoch gegen Markranstädt leider nicht der Fall war, da musste man Torhüter Marcel auf dem Feld spielen lassen und hatte nur magere zwei Wechsler zur Verfügung. Heute durfte Marcel wieder das Tor hüten und hatte Joel, Marc, Robin, Lukas und Cassandra als Abwehrverbund vor sich. Im Mittelfeld spielten Arend, Franz, Philipp und Jonas, einzige Sturmspitze war Justin.

C-Jugend in Markkleeberg knapp am Treppchen vorbei

100

Für die C-Jugend stand heute das Hallenturnier in Markkleeberg auf dem Programm. Die teilnehmenden Teams waren zwei Mannschaften des TSV Markkleeberg, Lindenau, Brehmer Leipzig, Eintracht Süd, Lok Engelsdorf und Lindenthal. Gespielt wurde acht Minuten bei einer Spielstärke von 1:4. Unsere Gruppengegner waren Lindenau, Brehmer und Markkleeberg II.

Beim Spitzenreiter super gefightet

Die C-Jugend unterliegt auswärts beim Spitzenreiter Leipziger SC 1901 II mit 7:0 (3:0), liefert dabei jedoch eine klasse kämpferische Leistung ab.

Heute stand das Auswärtsspiel beim LSC II auf dem Programm, die bis dato ungeschlagen waren. Uns Trainern standen mit Robert Vogt und Axel Brachmann nur zwei Wechsler zur Verfügung, was die Angelegenheit nicht leichter machte. Nachdem sich letzte Woche nach dem ersten Gegentreffer das Team hängen lies, pochte das Trainergespann heute auf eine andere Einstellung. Kampf und Laufbereitschaft wurde gefordert, um sich heute nicht eventuell zweistellig abschießen zu lassen.

Die ersten 3 Punkte für die C-Jugend!

101

Hochverdient kann die C-Jugend am dritten Punkspieltag die ersten drei Punkte verzeichnen, nach einem 4:2 (1:0) Auswärtssieg beim SV Eintracht Leipzig Süd.

Am Sonntag war unsere C-Jugend zu Ihrem zweiten Saison-Auswärtsspiel beim SV Eintracht Süd zu Gast. Nachdem wir mit zwei recht deutlichen Niederlagen in die Saison gestartet waren, hielt sich der Optimismus vor dem Spiel bei dem bis dato Tabellendritten in Grenzen. Vor dem Spiel nahmen wir uns vor ab der ersten Minute wach zu sein und mit vollen Einsatz ein gutes Ergebnis zu erzielen. Vom Anpfiff weg wurde dies sehr gut umgesetzt.

C-Jugend verliert erstes Punktspiel

100

Die C-Jugend verliert im ersten Punktspiel mit 6:0 (2:0) auswärts beim SV Ost, verkauft sich dabei aber phasenweise sehr respektierlich und kann durch positives aus der Begegnung mitnehmen.

Deutlicher Abschlusssieg für D-Jugend

103

Die D-Jugend feiert zum Abschluss der Saison auswärts bei den Mädels des SSV Stötteritz noch einmal einen deutlichen 0:10 (0:3) Erfolg und beenden damit eine wahrlich grandiose Saison. Die Treffer der Gäste erzielten Philipp Burke, Lukas Becker, Joel Losse, Justin Hauschild (2), Ahrend Kullrich (2) und Franz Wolf (3).

Schleppend begonnen, am Ende überzeugend!

100

Die D-Jugend gewinnt zu Hause gegen den SV Mölkau am Ende klar und deutlich mit 13:2 (6:1), hat sich dabei aber zu Beginn der Partie etwas bitten lassen.

D-Jugend wieder in der Spur

96

Nach dem Ausrutscher in Althen ist die D-Jugend der SG offenbar wieder in der Spur und gewinnt zu Hause gegen die SpG Eintracht Süd/Turbine/Chemie klar und deutlich mit 10:0 (6:0). Die Treffer erzielten Justin Hauschild, Philipp Burke, Dominic Brünoth, Lukas Becker, Ahrend Kullrich und 5x Mark Süptitz, der im zweiten Durchgang übrigens einen lupenreinen Hattrick zum Heimerfolg beisteuerte. Am Ende ging das Ergebnis voll in Ordnung und hätte nach den zahlreich herausgespielten Möglichkeiten sogar noch deutlicher ausfallen können. Lobend zu erwähnen wäre auch einmal, dass die Partie beiderseitig sehr fair geführt wurde.

D-Jugend unterliegt knapp

96

Die D-Jugend verliert das Freundschaftsspiel gegen den zwei Klassen höher kickenden Gegner vom SV Lok Engelsdorf nur knapp mit 3:4 (1:1). Die Hausherren machten keine schlechte Figur, schaffen durch die Treffer von Philipp Burke, Ahrend Kullrich und Franz Wolf aber leider immer nur den Ausgleich. Die endgültige Entscheidung fiel erst kurz vor Toreschluss, so dass die Gastgeber keine Chance mehr hatten zu reagieren. Schade eigentlich…