Category Archives: Saison 2010/11

Nachholespiel C-Jugend

Die C-Jugend der SG WieSe trennt sich zu Hause vom TSV Markkleeberg 2:2 unentschieden. Die Treffer der Gastgeber fielen durch Domenik Stamer und ein Eigentor der Gäste.

Ergebnisse vom Wochenende

Die D-Jugend der SG WieSe verliert auswärts bei den Roten Bullen mit 15:0.

Die F-Jugend erwischt im Pflichtfreundschaftsspiel zu Hause gegen Fortuna Leipzig II nicht gerade ihren besten Tag und verliert sang und klanglos mit 0:6 (0:1). Die Gastgeber traten allerdings mit einer sehr jungen und wenig eingespielten Mannschaft an, was man dem eigenen Spiel auch deutlich anmerkte. Die Gäste hingegen machten einen guten Eindruck und hätten bereits zur Pause wesentlich deutlicher führen können. 44 Bilder vom Spiel gibt es HIER.

Die Damen der SG WieSe hingegen hatten im Anschluss gegen das Ligaschlusslicht aus Lausen leichtes Spiel und gewannen souverän mit 8:0 (6:0). Zu Beginn der Partie machte man ordentlich Ballett und führte nach einer reichlichen Viertelstunde bereits mit fünf Toren. Danach ließ man es etwas ruhiger angehen dominierte das Geschehen aber weiterhin deutlich. In der zweiten Spielhälfte ließ man es dann aber etwas zu sehr schleifen und die Gäste fanden etwas besser ins Spiel, so dass nach etwa 40 Minuten auch die Hüterin im WieSe-Gehäuse zu ihrem ersten Ballkontakt gezwungen wurde. In der Schlussphase riss man sich aber noch einmal zusammen und stellte auch in der Höhe verdient schließlich den Endstand her. Die Treffer der Gastgeber erzielten Manuela Seupel, Isabell Stephan und je 3x Saskia Bewernick und Jana Haucke. Die Statistiken der Partie mit 83 Bildern findet ihr HIER.

Bei den Herren stach am Nachmittag der Joker beim knappen 1:0 (0:0) Heimerfolg gegen die Eiche aus Wachau. In einer im Großen und Ganzen schwachen Partie, die spielerisch wenig zu bieten hatte, kam im zweiten Durchgang Stürmer Oliver Friedrich in die Partie und erzielte aus einer der wenigen sehenswerten Situationen in der 80. Minute die Führung für Seehausen. In den verbleibenden Minuten schaffte man es schließlich das Ergebnis über die Zeit zu retten, auch wenn es in der Schlussphase noch einmal hoch herging. Am Ende war der Dreier sicherlich nicht ganz ungklücklich, denn zwischenzeitlich hatten auch die Gäste ihre Möglichkeiten, doch warum soll der Fußballgott nicht auch einmal Seehausener sein? Die Statistiken der Begegnung findet ihr neben 110 Bildern HIER.

Spielverlegung E-Jugend

Das eigentlich für diesen Samstag angesetzte Punktspiel der E-Jugend zu Hause gegen den SV Tapfer II wurde auf Bitten des Gegners kurzfristig auf den 10.05.2011 (Dienstag) um 17:30 Uhr verlegt. Die Mannschaft hat damit ein freies Wochenende, welches nach den vielen Nachholespielen vielleicht nicht ganz ungelegen kommt…

Nachholespiel wird zum Grottenkick

Vom heutigen Nachholspiel der E-Jugend in Althen kann man nur berichten, dass es Not gegen Elend war. Die Not hat am Ende durch eine Unstimmigkeit zwischen Abwehrspieler und Torhüter mit 1:0 gewonnen und Seehausen fährt mit leeren Händen nach Hause. Was war passiert? Bei einem Seehausener Angriff am gegnerischen Strafraum wurde ein zu kurzer Pass abgefangen und von Althen lang Richtung gegnerischer Strafraum gespielt, der Seehausener Schluss Marcel Asli kommt heraus, schreit: “Las!”, Libero Tom Just bleibt weg vom Ball, doch Marcel ist zu langsam um sich den Ball vor dem flinken 2er der Heimmanschaft zu schnappen, der die Pille schließlich am Hüter vorbei ins Tor spitzelt. Bis auf einen strammen Schuss von Dominic Brünoth, den der Althener Hüter mit dem Gesicht hält, gab es auf beiden Seiten keine großartigen Chancen, dazu kein vernünftiges Passspiel über mehrere Stationen, fast ausschließlich schlechte Ballannahmen, falsche Einwürfe und wie beim Tennis hohes Hin- und Hergebolze. Ach ja, eine Gelbe Karte wegen Beleidigung des eigenen Mitspielers gab es auch noch…

ELO gewinnt schwaches Trainingsspiel in Seehausen

Die D-Jugend der SG WieSe unterliegt zu Hause gegen den TSV Wahren mit 1:3.

Die Damen der SG WieSe verteidigen ihren Platz an der Sonne mit einem knappen 0:1 Auswärtserfolg beim SV Panitzsch-Borsdorf.

Die erhoffte Wiedergutmachung der Herren zu Hause gegen Einheit Leipzig Ost geht gründlich in die Hose und endete abermals in einer bitteren 0:4 (0:1) Niederlage.

E-Jugend verpasst die Bahn…

Die F-Jugend gewinnt auswärts beim TSV Wahren mit 0:9 und macht die bittere Niederlage im Nachholespiel unter der Woche damit mehr als wett. Die Seehausener Treffer erzielten Scott McMurrich, Bruno Meining, 2x Lasse Oltmanns, 2x Linus Zimmer und Tom Schamal im Dreierpack.

Die E-Jugend verliert auswärts bei der SG LVB am Ende recht deutlich mit 5:0 (1:0). Nach einem klasse Spiel unter der Woche zu Hause gegen den Post SV war das Selbstvertrauen recht hoch und man hatte sich bei der SG LVB einiges vorgenommen. Obwohl die Gastgeber in der Tabelle oben mitspielen, war man im Vorhinein auch bei weitem nicht chancenlos. Zwar unterlag man auch im Hinspiel zu Hause schon mit 1:3, doch auch da hatte man seine Möglichkeiten und hätte durchaus wenistens einen Punkt holen können. Nach dem Anpfiff konnte einem aber Angst und Bange werden, denn Seehausen schien überhaupt nicht präsent zu sein und ließ die Gastgeber fast nach belieben spielen. Die taktische Umstellung schien zunächst überhaupt nicht zu fruchten und in der Defensive hatte man alle Hände voll zu tun. Die Straßenbahner kamen früh zu ersten Möglichkeiten und die Seehausener Hintermannschaft schaute nur zu. Spielerisch nicht auf der Höhe dauerte es dann auch nur bis zur siebten Minute als die Gastgeber verdient in Führung gingen. Ein Debakel deutete sich an, doch der Gegentreffer schien nun die Seehausener Kicker endlich aufzurütteln. Man brauchte zwar noch ein paar Minuten, aber so langsam fand man in die Begegnung und konnte sich nun endlich hinten etwas Luft verschaffen. Die LVBler bestimmten zwar weiterhin das Geschehen, aber die Gäste spielten nun immer offensiver und erarbeiteten sich nun ihrerseits ein paar aussichtsreiche Chancen. Noch vor der Pause hätte man sich durchaus den Ausgleich verdient gehabt, brachte die Pille aber einfach nicht im Netz unter. Glücklicherweise schafften aber auch die Gastgeber keinen weiteren Treffer mehr und man ging mit dem knappen 1:0 Rückstand in die Unterbrechung. Die letzten zehn Minuten vor der Pause machten Hoffnung und die Partie schien noch nicht verloren. Nach dem Wiederanpfiff wurden die Falten auf der Stirn aber wieder tiefer, denn Seehausen startete erneut schwach und überließ den Gastgebern das Feld. Noch in der ersten Minute des zweiten Durchganges hätte es gut und gern 2:0 stehen können, doch die Gäste wurden noch verschont. Lange allerdings nicht denn nach inzwischen zahlreichen weiteren Möglichkeiten fiel das 2:0 in der 32. Minute dann tatsächlich nach einem Retoureschuss eines etwas verunglückten Abstoßes. Mit inzwischen zwei Toren in Rückstand musste man nun schon eine ordentliche Schippe drauflegen, um hier noch etwas zu holen. Man versuchte sicherlich das Möglichste, doch so recht kam man heute einfach nicht aus dem Knick und konnte nur selten gefährlich vor dem Gehäuse der Hausherren auftauchen. Auf der anderen Seite sah es da ganz anders aus, denn die LVB hatte Chance um Chance und die Seehausener können sich bei Schlussmann Marcel Asli bedanken, dass es nicht bereits zweistellig stand. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Gäste dann auch zusehens immer müder und unmotivierter und in der Schlussphase fielen dann auch noch ein paar längst überfällige Treffer für die LVBler. Am Ende stand es schließlich 5:0 und Seehausen verdrückte sich recht bedröppelt in die Kabine. In der Summe natürlich eine bittere Niederlage für die Seehausener Truppe, die sich heute aber auch nicht mit Ruhm bekläckerte. Im ersten Durchgang hätte man sicherlich wenigstens noch den Ausgleich verdient gehabt, doch in der Schlussphase der Partie war man völlig chancenlos und verlor mehr als zurecht. Sicherlich zehren die vielen Nachholespiele in der kurzen Zeit an den Kräften, doch man hat es leider noch nicht hinter sich und muss schon am Dienstag zum letzten offenen Spiel nach Althen. Bleibt zu hoffen, dass man dort noch einmal alle Kräfte bündeln kann, um gegen den direkten Tabellennachbarn noch einmal wenigstens einen Punkt ergattern zu können. Den kompletten Bericht mit 73 Bildern findet ihr HIER.

Die C-Jugend der SG WieSe gewinnt auswärts bei Fortuna Leipzig klar und deutlich mit 1:6. Ein Hinweis gleich noch zur C-Jugend. Die Partie am 14. Spieltag zu Hause gegen den TSV Markkleeberg wurde aufgrund der Jugendweihefeiern ebenfalls verlegt und findet nun am Dienstag (19.04.2011) um 17:30 Uhr statt!