Category Archives: Herren

Rückrundenstart der Herren endet in Gladbach gegen Schalke

Am Sonntag bestritten die Herren der SG ihr erstes Rückrundenspiel. Der Kader, vor der Winterpause durch Verletzungen und Beruf etwas geschrumpft, konnte auch positives Vermelden: Robert und Marc haben den Weg zur SGS gefunden und bleiben der Mannschaft hoffentlich lange erhalten. Das Spiel selbst begann dann allerdings erst einmal mit einem Schock.

Herren mit Punkteteilung im Kellerduell

Die Herren holen auswärts beim Tabellenschlusslicht Eintracht Holzhausen II nach einem 2:2 (1:1) einen Zähler. Die Gäste gingen bereits nach wenigen Minuten durch ein Eigentor in Führung. Die Hausherren schafften es jedoch die Partie zu drehen und nach 55 gespielten Minuten lag man schließlich zurück. Der entscheidende Treffer zur Punkteteilung gelang erst kurz vor dem Abpfiff durch Christian Spieß.

Herren überzeugen mit Kampf beim Heimsieg

Sonntag, 14:00 Uhr, Anstoss in Seehausen. Übrigens das einzige Spiel, dass an diesem Tag oder gar an dem Wochenende in der 2. Kreisklasse ausgetragen wurde. Spricht für das gute Grün, in dem von Bänken aus dem Zentralstadion umrahmten Geländes! Zum Fußballerischem: Konnten die Herren letzte Woche in Wiederitzsch nur zu zehnt gegen den Tabellenprimus auflaufen, gab es diese Woche wieder mehr Spielermaterial, dass man zur Verfügung hatte. Gleich zu Beginn zu erwähnen: Herr Gerstenberger feierte seit langem sein Comeback in der 1. Herrenmannschaft. Er war lange durch Familienglück und Verletzungspech ausgefallen, konnte aber nun endlich wieder in voller Kraft für die Ruhmreichen auflaufen. Vor dem Spiel und zur Taktikbesprechung gab es noch ein paar ernste Worte, aber die darauffolgenden 90 Minuten ließen die Stimmung erheitern!

Herbe Derby-Schlappe für Herren

Die Herren mussten auswärts in Wiederitzsch beim Derby eine deutliche 7:0 (3:0) Klatsche einstecken. Die Vorzeichen standen jedoch schon im Vorhinein nicht sonderlich gut, da die Gäste mit nur zehn Mann auflaufen konnten.

Herren verlieren gegen Roter Stern

Immer wieder sonntags hieß es auch diesmal wieder in der heimischen SGS-Arena. Gegner diesmal: Die Männer vom Roter Stern Leipzig III. Da alle anderen Partien der Staffel diesen Sonntag ausgefallen sind, gab es sogar einen Schiedsrichter den man gleich am Anfang lobend erwähnen kann. Denn nur durch den Ausfall der anderen Partien hatten wir das Glück einen Referee auf dem Feld zu haben. Aber zum Spiel…

Herren mit unnötiger Niederlage

Pünktlich 13:00 Uhr trafen sich (fast) alle Seehausener und Stötteritzer Mannen bei schönstem Fußballwetter auf dem Sportplatz. Lediglich fehlte wieder einmal der Schiedsrichter – wurde auch keiner angesetzt! Um einen Ersatzschiedsrichter zu organisieren und die Partie doch noch starten zu lassen, liefen kurzzeitig alle Leitungen in Seehausen heiß. Nach ein paar Minuten die frohe Botschaft: “Ein Schiri kommt”. Sportfreund Michel Witt erklärte sich bereit diese Partie zu leiten. Danke dafür und an ihm lag es nicht. Nun denn, konnten wir uns dem Spielerischen widmen…

Herren siegen im Kellerduell

Die Herren gewinnen zu Hause gegen den SV Althen mit 4:3 (1:2) und drehen damit eine Partie, in der man bereits mit 1:3 in Rückstand lag. Die Treffer der Hausherren erzielten Denny Erbe, Danny Hramacek und 2x Andreas Durst.

Herren unterliegen im Derby

Die Herren müssen sich im Derby auswärts beim TSV Seegeritz mit 2:0 (0:0) geschlagen geben.

Herren verlieren unnötig

Am Sonntag traten die Herren der SG bei der Reserve des SV Mölkau an. Bei schönstem Fußballwetter begann die schon wieder arg stammkraftgeschwächte Seehausener Truppe dennoch schwungvoll. Die ersten 25 Minuten gehörten klar den Gästen, die sich mit gutem Spielaufbau und im Mittelfeld mit gefährlichen Pässen durch die Schnittstellen immer wieder vor den Mölkauer Torwart spielen konnten. Leider vergab man klare Torchancen zu einfach und manchmal war auch der Keeper auf dem Posten. So kam es wie es kommen musste, wenn man die Tore selbst nicht macht. Kurz vor der Halbzeit führte ein gut vorgetragener Angriff der Heimmannschaft zum 1:0. Großer Jubel bei den Hausherren, die zu diesem Zeitpunkt auch gut und gerne schon 0:3 oder 0:4 hätten hinten liegen können. Per direktem Freistoß wurde dann vor der Pause noch auf 2:0 erhöht. Absolute Unnötigkeit des Spielstandes und nicht das widerspiegelnd, was auf dem Feld geschah.

In der zweiten Hälfte konnten die Seehausener dann natürlich nicht mehr so frei agieren, versuchten aber den Anschluss wiederherzustellen. Dadurch taten sich in der defensive Lücken auf die tatsächlich ziemlich kläglich genutzt wurden. Erst ein direkter Fernschuss passte genau ins Angel zum 3:0 für die Gastgeber – Sonntagsschuss wie man so schön sagt. Und das 4:0 als Konsequenz der nachlassenden Kräfte. Aber auch Seehausen kämpfte bis zum Schluss und erarbeitete sich nochmal Chancen, leider konnte man nicht effizient abschliessen. So blieb es beim 4:0 Endstand.

Herren feiern ersten Punktspielsieg

Am Sonntag hatten die Herren Besuch vom SV Brehmer Leipzig. Wie auch in der Bundesliga hatte alles mit diesem Wortstamm nicht viel mit Punkte holen zu tun! Aber zum Spiel: Ein frühes 1:0 der Gastgeber durch Matthias Peuckert ließ auf ein gutes Spiel und endlich auf Punkte hoffen. Nach weitem Einwurf von Christian Spieß konnte der Ball durch scharfes, direktes Passspiel auf den freistehenden Torschützen gelangen, der nur noch einschieben musste. Stark von der SG. Nur konnte man mit diesem ungewohnten Spielstand in dieser Saison umgehen? Es schien erstmal nicht so. Nach Standard von Brehmer köpften die in Blau spielenden Gäste unbehelligt vom Gegenspieler zum 1:1 ein. Jetzt nur nicht einbrechen hieß es aber die Abwehr der Heimmannschaft stand heute kompakt und Bombensicher.

Mutig spielten beide Mannschaften nach vorne allerdings mit nichts zählbaren. Bis 20 Minuten vor Schluss!!! Nach Kombinationsflut über die rechte Seite der Seehausener leitete wiederum Christian Spieß das Spielgerät mit grandiosem Außenrist Pass zum Kapitän Jona Wendt. (Raunen im weiten Rund der rund 50 angereisten Zuschauer) Der konnte unbehelligt vom Gegenspieler ein paar Meter gehen und eine Flanke in den Rücken der zurückgeeilten Bre(h)mer Hintermannschaft schlagen. (Lauteres Raunen im weiten Rund der dann gefühlt 500 angereisten Zuschauer). Im Zentrum war es dann Oliver Schmidt der per Fallrückzieher!!! das DING IN DIE MASCHEN SETZTE!! (Extase im weiten Rund der dann gefühlt 5000 angereisten Zuschauer). Tor des Monats wenn nicht des Jahres!! In der Folge passierte nicht mehr viel – Seehausen verteidigte klug und setzte punktuell Akzente. Abpfiff! Freude! Ballast weg!

So kann man weiter machen! Am Ende ein Spiel auf Augenhöhe mit fairem Gegner und guter Schiedsrichter Leistung! Dank nochmal an den eingesprungenen Oli!