Category Archives: D-Jugend

Letztes Spiel der D-Jugend erfolgreich

101

Trotz eines frühen Rückstandes konnte die D-Jugend der SG Seehausen am letzten Spieltag zu Hause gegen Roter Stern Leipzig IV völlig überzeugen. Leon Kunzendorf, in seiner neuen Rolle als Stürmer, konnte vor der Halbzeit noch zweimal einnetzen. Nach Wiederanpfiff dauerte es zehn Minuten bevor Arthur Fischer und kurz darauf Theo Grund ebenfalls den Ball im gegnerischen Tor versenken konnten. Tim Wölfer (leider in seinem letzten Spiel) überzeugte auch dieses Mal wieder mit einer wunderbaren Vorlage für Noah Jakobi, was den 5:1 Entstand bedeutete.

Hitzeschlacht in Holzhausen

Es war ein gutes Spiel der Seehausener D-Jugend bei der Eintrach in Holzhausen. Trotz starker Hitze und Temperaturen von fast 25 Grad konnte man sich in einer ausgeglichenen Partie, geprägt durch ein hohes Niveau, einen Punkt erkämpfen. Nur zu Beginn des Spieles sah es nicht gut aus für die SG, als man durch ein kollektiven Tiefschlaf in der ersten Minute schon ein Gegentor kassierte. Leon Kunzendorf konnte aber kurz darauf den Ausgleich wieder herstellen. Beide Mannschaften mühten sich intensiv das Spiel zu gewinnen, doch beide Torhüter zeigten bei dieser Begegnung ihr gutes Talent. So blieb es bis zum Schluss beim 1:1, welches auch am Ende völlig gerecht war.

Torreiche Spiele im Jugendbereich

Die E-Jugend musste sich am Samstag zu Hause der SpVgg. 1899 Leipzig klar und deutlich mit 1:16 (1:6) geschlagen geben. Den Ehrentreffer der Gastgeber erzielte Finlay Berge. Zur Ehrenrettung muss man allerdings gestehen, dass das Team in Unterzahl antreten musste.

Kaum besser erging es der E-Jugend II, die sich beim SV Tapfer II in einer ebenfalls torreichen Partie mit 10:4 (6:3) im Spitzenspiel geschlagen verabschieden musste. Die Tore für Seehausen erzielten Tamino Stammnitz und 3x Lennis Springlewski.

Auch die F-Jugend II erwischte am Samstag nicht den besten Tag und unterlag zu Hause dem FC Blau-Weiß Leipzig III.

Am Sonntag lief es für die Teams dann etwas besser. Den Anfang machte die F-Jugend, die auswärts beim SV Panitzsch-Borsdorf III erfolgreich war.

Auch die D-Jugend konnte sich auswärts beim SV Lindenau II nach einem 1:1 (0:1) Unentschieden immerhin einen Zähler sichern. Joona Woska erzielte bereits in der sechsten Spielminute die Führung für die Gäste.

Jeweils 17 Tore bei E-Jugendspielen

Am Samstag konnte sich die E-Jugend II mit sage und schreibe 11:6 (5:2) zu Hause gegen die SG MoGoNo IV durchsetzen. Die Tore der Gastgeber besorgten Luca Kuhrig, Paul Juknat, 2x Marvin Süß, 2x Tamino Stammnitz und 5x Lennis Springlewski.

Für die F-Jugend II war in Paunsdorf leider nichts zu holen und man kam mit leeren Händen vom Spiel gegen Fortuna Leipzig zurück.

Ähnlich erging es der D-Jugend, die bei der SpVgg. 1899 II eine 3:2 (1:0) Niederlage verdauen musste. Die jeweiligen Ausgleichstreffer der Gäste erzielten Leon Minner und Arthur Fischer.

Am Sonntag trennte sich die E1 ebenfalls mit 11:6 (6:5) vom KSC 1864 Leipzig. Leider hatte man hierbei jedoch das Nachsehen und musste auswärts geschlagen den Platz verlassen. Für Seehausen waren Clemens Blumstengel, Luis Teichert, sowie je 2x Joona Woska und Fynn-Elias Fronzek erfolgreich.

Jubeln konnte hingegen die F-Jugend II, die zu Hause das Derby gegen Eintracht Wiederitzsch II siegreich beenden konnte.

Ergebnisse Nachholspiele

Am Mittwoch konnte sich die D-Jugend auswärts beim SV Schleußig III mit 1:5 (0:3) durchsetzen. Die Treffer der Gäste erzielten Joona Woska und je im Doppelpack Arthur Fischer und Nic Remann.

Die F-Jugend II gewann ebenfalls am Mittwoch zu Hause das Derby gegen Eintracht Wiederitzsch II.

Nur ein Sieg für Jugendmannschaften am Wochenende

Bereits am Freitag empfing die F-Jugend II zu Hause die SG Olympia IV und musste sich dabei den Gästen leider geschlagen geben.

Wenig besser erging es der E-Jugend am Samstag, die ebenfalls zu Hause gegen den TSV Böhlitz-Ehrenberg eine deutliche 1:7 (1:3) Schlappe verkraften musste. Den Ehrentreffer für die Gastgeber zum zwischenzeitlichen 1:1 erzielte Clemens Blumstengel bereits in der zweiten Spielminute.

Besser machte es da die E-Jugend II im Spiel davor. Gegen Lok Engelsdorf III konnte man souverän mit 8:1 (2:0) gewinnen. Die Tore der Hausherren erzielten 3x Marvin Süß und 5x Lennis Springlewski. Innerhalb von knapp acht Spielminuten bekamen die Zuschauer dabei einen lupenreinen Hattrick von Lennis in der zweiten Spielhälfte präsentiert.

Am Sonntagmorgen sicherte sich die F-Jugend II auswärts gegen Einheit Lindenthal II einen Zähler.

Einen schwarzen Tag erwische jedoch die D-Jugend zu Hause gegen Kickers Markkleeberg III, als man sich eine herbe 2:10 (0:5) Niederlage einfing. In der Schlussphase der Partie konnte man durch Arthur Fischer und Joona Woska aber wenigstens noch zwei Ehrentreffer markieren.

D-Jugend Derbysieger gegen Plaußig

101

Zwei verschiedene Leistungen haben die Spieler der D-Jugend beim Spiel gegen Plaußig am vergangenen Mittwoch gezeigt. Die erste Hälfte geprägt durch schönes Kombinationsspiel in denen sich Joona Woska (2x), Arthur Fischer sowie Leon Kunzendorf sich in die Torschützenliste eintragen konnten.

Nach der Halbzeit lies die Genauigkeit, Aggressivität und Abwehrverhalten leider deutlich nach, so dass Plaußig noch auf 4:2 verkürzen konnte. Kurz vor Schluss verletzte sich auch noch unglücklich die hervorragend gut aufgelegte Leah Kunzendorf, was die Freude über den Sieg etwas trübte. Gute Besserung an dieser Stelle noch einmal an Leah.

Richard Hauswald

Gerechtes Unentschieden in Mölkau für D-Jugend

Die D-Jugend hatte bereits am Donnerstag vor Ostern ein schweres Spiel beim Tabellennachbarn zu bestreiten. Nachdem man sich im Hinspiel unglücklich mit 1:3 geschlagen geben musste, hieß es diesmal alles auf Sieg für die SG Seehausen. Doch man merkte schnell das uns die Spielpraxis fehlte aufgrund der Spielabsagen der letzten Wochen. Es gelang über weite Teile des Spieles nicht die nötige Aggressivität aufzubauen, weshalb man in vielen Zweikämpfe das Nachsehen hatte. So ging Mölkau verdient in Führung, die aber kurz vor dem Halbzeitpfiff durch Kapitän Tim Wölfer ausgeglichen werden konnte.

Nachdem man mit Beginn der zweiten Halbzeit zunehmend besser ins Spiel kam, konnte sich Mölkau nach einen sehenswerten Konter wieder in Führung setzen. Joona Woska verstand es kurz darauf wieder sehenswert Tim Wölfer den Ball vorzulegen der ohne Probleme dann einnetzen konnte. Trotz fünf Minuten Nachspielzeit gelang es keiner Mannschaft mehr den Ball über die Torlinie zu bringen, so dass sich am Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden ergab.

Richard Hauswald

D-Jugend kämpferisch gegen Spitzenreiter

101

Erstes Spiel im neuen Jahr für die D-Jugend der SG Seehausen zu Hause gegen den Spitzenreiter aus Stötteritz. Die Grippewelle hat auch nicht vor den Seehausener Spielern halt gemacht, so dass es leider zu vielen gesundheitlichen Absagen kam. Aber für solche Notfälle kann man sich immer auf die E1 Jugend verlassen, vier Spieler aus den 2007 Kader halfen kurzfristig aus. Und dies taten sie als hätten sie nie was anderes getan! Auch als man nach fünf Minuten in Unterzahl spielen musste, da sich der Abwehrchef Marius ohne Fremdeinwirkung an der Hüfte verletzte, konnte man kein fußballerischen Unterschied zwischen den D-Jugend Tabellenersten aus Stötteritz und einer so noch nie zusammenspielenden Seehausener Mannschaft erkennen. Es wurde von allen Spielern hart gekämpft, so dass man nur knapp mit 0:1 in die Pause ging.

Leider verließen uns dann die Kräfte, Kondition und Konzentration nach ca. 40 Minuten des Spieles was aber leider absehbar war, so groß war der Einsatz von den Jungs in Unterzahl. Auch wenn eine 0:4 Niederlage immer schmerzt und es vielleicht nach einer deutlichen Niederlage aussieht, muss man doch festhalten das dieses Spiel ein großer Schritt nach vorn war. Die Mannschaft hat hervorragend zusammen gekämpft und Fußball gespielt und in den nächsten Spielen wird die SG Seehausen sicherlich wieder als Sieger vom Platz gehen.

D-Jugend holt Silber in Schkeuditz

101

Unsere D-Jugend Mannschaft mit Jonas Albrecht, Erik Bogk, Arthur Fischer, Theo Grund, Leon Sven Lorenz, Leah und Leon Kunzendorf, sowie Frederik Wirth und Tim Wölfer hat beim Hallenturnier mit sechs Mannschaften eine hervorragende Leistung gezeigt.

Aufgrund der eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten in der Halle war die Erwartungshaltung eher verhalten, doch schon in den ersten beiden Spielen konnte hinten die Null gehalten werden.