B-Jugend erfolgreich beim Tabellennachbarn

101

Am Samstag, den 28.02.2015 war die Winterpause nun endgültig vorbei und wir traten zu unserem ersten offiziellen Rückrundenspiel in Böhlitz-Ehrenberg an. Mit 16 Spielern, wenig Training im Freien, aber super Wetter und auf einem gut zu spielenden Platz war die Spannung und Vorfreude beim gesamten Team groß. Bis auf Justin, der seine Gelbsperre absaß, und Jonas, der sich im Training verletzte, konnte man aus dem Vollen schöpfen. Ziel war an die gute Leistung in den ersten 20 Minuten aus dem Hinspiel anzuknüpfen und das über die gesamten 80 Minuten umzusetzen. Wir spielten in einem 4-2-3-1 Grundsystem und variabel sollte sich immer der 6er bei gegnerischen Angriffen in die 4er Abwehrkette fallen lassen und bei Offensivaktionen der 8er zur Unterstützung nach vorn aufrücken.

Unserem Team merkte man die Entzugserscheinungen nach neun Wochen ohne Spiel im Freien an und wir begannen sofort ordentlichen Fußball zu spielen. Der Ball lief gut durch das Mittelfeld und man kam auch gefährlich vor den gegnerischen Strafraum. Die letzte Konsequenz beim Torschuss oder der finale Pass fehlte aber noch und so musste schließlich ein Freistoß von der linken Strafraumgrenze her, um die verdiente Führung zu erzielen. Dominic Brünoth zirkelte den Ball in der 19. Minute in die kurze Ecke und den haltbaren Schuss legte sich der gegnerische Hüter selbst durch die Beine ins Tor – Egal, hauptsache die verdiente Führung! Nun war die Sicherheit komplett zurück und das Selbstvertrauen nahm weiter zu. Man ließ den Gegner kommen, der aber keine zwingenden Aktionen zu Stande brachte. Im Gegenteil unsere heute sehr gute Innenverteidigung mit Sebastian und Dominic, sowie der heute überragend spielende Tom erkämpften nahezu jeden Ball. Unsere Offensivabteilung leitete den ein oder anderen Konter ein, die leider nicht konsequent zu Ende gespielt wurden. Wie es dann im Fußball meistens so ist, wenn man nicht das zweite oder dritte Tor macht bekommt man die Quittung. Bei uns in Form des Ausgleich. Über unsere linke Abwehrseite spielte sich Böhlitz-Ehrenberg bis zur Grundlinie durch und nach einem Missverständnis in der 31. Minute in unserer Abwehr kamen die Hausherren zum glücklichen Ausgleich. Danach war zunächst die Enttäuschung groß und bis zur Pause ging es nun hin und her, allerdings ohne wirklich zwingende Aktionen.

In der Halbzeit gab es fast nichts zu bemängeln und man nahm sich vor an die guten ersten 25 Minuten anzuknöpfen und uns für die gute Leistung mit mindestens einen Punkt zu belohnen. Die zweite Hälfte begann wieder mit guten Spiel unsererseits, allerdings war jetzt Böhlitz-Ehrenberg auch im Spiel und hielt nun besser dagegen. Nach einem Freistoß in der 45. Minute war es dann soweit, Philipp Burke spielte den Ball an die Strafraumgrenze und von dort wurde der Ball zu Franz Wolf verlängert, der cool und flach (!!!) zur erneuten Führung für uns abschloss. Die Böhlitzer forderten den Treffer wegen vermeintlichem Abseits abzuerkennen, doch nach unserer Wahrnehmung lag aber ein gegnerischer Spieler im Strafraum und hob das Abseits auf. Egal – erneut die verdiente Führung. Dann: “Same procedure as everywhere” – Unsere Jungs obenauf und einigen guten Konteransätzen die leider wieder nicht konsequent zu Ende gespielt wurden. Nun verlor leider auch der Schiri ein wenig die Übersicht. Hier sollten auch ALLE Zuschauer darüber nachdenken, ob es für einen jungen Schiri hilfreich ist, wenn er permanent von draußen lautstark kritisiert wird. Nach einer Ecke für die Gastgeber fiel wiederum der Ausgleich nachdem Robin Voigt im Fünf-Meter-Raum unfair attackiert wurde und letztendlich ausgewechselt werden musste. Marcel kam dann für Robin und hielt den Kasten bis zum Schluss sauber. Das Spiel ging nun hin und her mit Chancen auf beiden Seiten. Heute sollte aber das über den gesamten Zeitraum bessere Team auch das glücklichere sein. Nach einer sehr schönen Kombination kam der Ball über die rechte Grundlinie in den Strafraum, dort stand der mittlerweile für Kai eingewechselte Axel Brachmann goldrichtig und versenkte die Flanke zum verdienten Auswärtssieg.

Super Rückrundenstart mit einer sehr geschlossenen Mannschaftsleistung, die Hoffnung für die Zukunft macht.

– Mike Becker

Startaufstellung
   
Trikotnummern
1 Robin Voigt 8 Benedikt Fronzek 16 Arend Kullrich
3 Cassandra Lange 9 Dominic Brünoth 17 Dominik Claus
4 Lucas Pieper 10 Philipp Burke (MK) 18 Lukas Becker
5 Marc Süptitz 12 Franz Wolf 25 Marcel Asli
6 Kai Parnow 13 Sebastian Christ  
7 Axel Brachmann 15 Tom Just  
Spielstatistik
Torreihenfolge
0:1 Dominic Brünoth (19.) 2:2 Böhlitz-Ehrenberg (50.)
1:1 Böhlitz-Ehrenberg (31.) 2:3 Axel Brachmann (80.)
1:2 Franz Wolf (45.)  
Einwechselung Minute Auswechselung
25 Marcel Asli (51.) 1 Robin Voigt
5 Marc Süptitz (54.) 18 Lukas Becker
7 Axel Brachmann (66.) 6 Kai Parnow
Bilder