C-Jugend holt fünf Tore auf!

101

An einem Super Herbstsonntag fand das vierte Meisterschafts-Heimspiel unserer C-Jugend gegen den SV Schleußig statt.

Unser Team war heute ab der ersten Minute hellwach, übernahm sofort die Initiative und drängte den Gegner in die Defensive. Die ersten Chancen kamen zwangsläufig durch eine schöne Einzelaktion von Philipp Burke, der sich auf der linken Seite durchtankte und dann leider nur den gegnerischen Torwart anschoß. Es folgten ein indirekter Freistoß im Strafraum und ein Freistoß aus halbrechter Position ca. 20 Meter vor dem Tor. Leider gingen beide Freistöße nicht auf das Tor. Trotzdem waren die ersten Minuten vielversprechend und am Spielfeldrand war man guter Hoffnung auf ein ordentliches Ergebnis. Dann fiel in der achte Minute beim ersten gegnerischen Angriff sofort das 0:1. Ein langer Ball über unsere Innenverteidigung und plötzlich liefen zwei gegnerische Spieler allein auf Marcel Asli zu der sich zum ersten Mal geschlagen geben musste. Zu diesem Zeitpunkt äußerst unglücklich und durchaus unverdient. Danach folgten 16 Minuten die geprägt waren von totalen Chaos unserer Mannschaft. Leider ließ man sich in dieser Phase von dem Gegner den Schneid abkaufen und hielt nicht mehr richtig dagegen. Der SV Schleußig hatte nun zahlreiche Chancen und die SGS fand nicht mehr statt. Die Folge waren die Gegentore zwei bis fünf und schlimmste Befürchtungen machten sich breit. 0:5 und noch mindestens 46 Minuten zu spielen. Zum Glück gelang Franz Wolf in der 26. Minute ein Tor. Auf der linken Seite schoss Franz 25 Meter vor dem Tor einfach mal drauf und der Ball segelte ins lange Eck. Wenigsten nicht zu Null dachten alle zu diesem Zeitpunkt. Die letzten Minuten der ersten Hälfte waren ausgeglichen allerdings mit besseren Chancen für Schleußig und Marcel konnte sich das ein oder andere mal auszeichnen.

In der Halbzeit nahm man sich vor an die ersten guten Minuten anzuknöpfen uns sich auf das eigene Spiel zu konzentrieren. Ziel war nicht zweistellig zu verlieren und wenigstens noch ein eigenes Tor zu erzielen. Um die Abwehr zu stabilisieren rückte Justin Hauschild in die 4er-Kette. Was dann folgte war beeindruckend und ist sicher noch nicht so oft passiert. Ab der 36. Minute spielte nur noch Seehausen. Man stand enger an den Gegnern und versuchte sofort nach Ballverlust diesen wieder zu erobern. In der 41. Minute tankte sich Philipp Burke auf Rechts durch und seine Flanke konnte nur mit einem Handspiel im Strafraum abgewehrt werden. Den fälligen Strafstoß machte unser Kapitän dann auch selbst rein. In den folgenden 20 Minuten war man überlegen, spielte aber oft zu kompliziert und vergaß auf das gegnerische Tor zu schießen. Wenn man den Abschluss fand ging dieser drüber, daneben oder blieb in der Abwehr hängen. Aber die Einstellung und der Kampfgeist unserer Truppe waren vorbildlich. Natürlich gab es den ein oder anderen Konterversuch aber Chancen für Schleußig gab es keine mehr da Tom Just in der zweiten Hälfte einen Super-Job machte und alles abräumte. Egal ob der Gegner einen Kopf grösser war oder nicht. Alle Jungs kämpften um jeden verlorenen Ball und doppelten den Gegner so dass dieser nicht mehr zur Entfaltung kam und sichtlich beeindruckt war. Das Signal zu einer tollen Schlussoffensive war das 3:5 in der 65. Minute. Philipp Burke zog einfach mal aus 25 Metern ab und der nicht ganz unhaltbare Ball schlug ein. Noch fünf Minuten, ging da doch noch was? Ja!!! Der Gegner kam nun nicht mehr hinten raus. Es folgte das 4:5 wieder von Philipp Burke, wieder ein straffer Schuss der einschlug. Nun gab es kein Halten mehr und Franz Wolf erzielte in der letzten Minute das hochverdiente 5:5. Unglaublich!!! In den letzten 30 Sekunden gab es noch einen Freistoß von Schleußig, doch alle Jungs warfen sich dem Schuss entgegen und sicherten das nach 25 Minuten für Unmöglich gehaltene Remis.

Mit so einer Moral und so einem tollen Kampfgeist muss uns auch vor den nächsten Aufgaben nicht Bange sein.

– Mike Becker

Startaufstellung
Trikotnummern
1 Marcel Asli 7 Axel Brachmann 12 Franz Wolf
2 Justin Hauschild 9 Dominic Brünoth 15 Marc Süptitz
4 Lucas Pieper 10 Philipp Burke (MK) 16 Ahrend Kullrich
5 Tom Just 11 Jonas Schurzmann 18 Lukas Becker
Spielstatistik
Torreihenfolge
0:1 Schleußig (8.) 1:5 Franz Wolf (26.)
0:2 Schleußig (12.) 2:5 Philipp Burke (per Strafstoß) (41.)
0:3 Schleußig (14.) 3:5 Philipp Burke (65.)
0:4 Schleußig (16.) 4:5 Philipp Burke (68.)
0:5 Schleußig (24.) 5:5 Franz Wolf (70.)
Einwechselung Minute Auswechselung
7 Axel Brachmann (25.) 2 Justin Hauschild
2 Justin Hauschild (35.) 15 Marc Süptitz
15 Marc Süptitz (60.) 7 Axel Brachmann
Bilder